Kennziffer 980

 
Zur Verstärkung unseres Teams besetzen wir im Dez. 4.3 - Beschaffung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Sachbearbeiter*in (w/m/d) Beschaffung
 
Vollzeit (39,83 Wochenstunden)
befristet (ca. 2 Jahre und 3 Monate)
in der Entgeltgruppe 9b TV-L
 
Als einzige staatliche Fernuniversität im deutschen Sprachraum sind wir seit mehr als 40 Jahren erfahren im lebensbegleitenden und lebenslangen Lernen. Dabei eröffnen wir unseren Studierenden flexible Studienmöglichkeiten auf Basis eines Blended-Learning-Studienmodells.

Mit umfangreichen Dienstleistungen unterstützt die Zentrale Hochschulverwaltung Wissenschaftler*innen und Studierende bei ihren Aufgaben.
 
 

Ihre Aufgaben:

  • Sie führen nationale und EU-Vergabeverfahren nach der UVgO und dem GWB bzw. der VgV mit dem Schwerpunkt der Beschaffung von Hard- und Software sowie von Dienstleistungen für die Hochschule durch.
  • Sie geben Auskunft zu vergaberechtlichen Fragen in Beschaffungsverfahren sowie informieren und beraten darüber hinaus die Bedarfsstellen zu den Anforderungen des Vergaberechts.
  • Sie beraten die Nutzer*innen bei Problemen mit dem Beschaffungssystem SAP SRM.

Ihr Profil:

  • Sie haben ein Hochschulstudium mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt oder ein vergleichbares Studium erfolgreich abgeschlossen.
  • Idealerweise konnten Sie bereits erste praktische Erfahrungen in der Anwendung von Vergabe- und Vertragsrecht sammeln.
  • Neben Ihrer ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit sind Sie sehr kundenorientiert.
  • Außerdem zeichnen Sie sich besonders durch Ihre lösungsorientierte und analytische Arbeitsweise aus und sind bereit, sich konsequent weiterzubilden.
  • Wirtschaftliches Denken ist für Sie selbstverständlich.
  • Praktische Erfahrungen in der Anwendung der SAP-Module für die Beschaffung (MM / SRM) sind vorteilhaft.
  • Wünschenswerter Weise besitzen Sie ebenfalls praktische Erfahrungen im öffentlichen Dienst mit vergleichbarer Aufgabenstellung.

 

Unser Angebot:

Die Stelle ist zur Vertretung während einer Mutterschutzfrist sowie der sich voraussichtlich anschließenden Elternzeit befristet zu besetzen.

Sie erwartet eine interessante und eigenverantwortliche Tätigkeit mit einer tarifgerechten Bezahlung sowie einer betrieblichen Altersversorgung. Ihre Qualifikation und berufliche Erfahrung werden selbstverständlich berücksichtigt. Außerdem bieten wir einen vielfältigen Aufgabenbereich und eine sehr gut ausgestattete technische Infrastruktur. Die Möglichkeit der Fort- und Weiterbildung, Angebote zur guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie z. B. die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung sowie ein weitreichendes Angebot im Bereich des Gesundheitsmanagements runden unser Angebot ab.

Auskunft erteilt:

Frau Saskia Denise Rabe
Tel.: 02331 987-2075

E-Mail: saskia-denise.rabe@fernuni-hagen.de

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 10.02.2023 ausschließlich über unser Bewerbungsportal.

 

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personalpolitik:


Die Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers oder einer Mitbewerberin liegende Gründe überwiegen.

 

Wir setzen uns für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher sind die Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter und gleichgestellter Bewerberinnen und Bewerber willkommen.

 

FernUniversität in Hagen
Dezernat 3.3
Personalentwicklung
Universitätsstraße 47
58097 Hagen